Mark Yusko: BTC wird Bitcoin Circuit innerhalb von zwei Jahren 100.000 Dollar erreichen

Mark Yusko, ein ehemaliger Bitcoin und Krypto-Skeptiker, glaubt, dass der BTC-Preis bis zum Jahr 2021 wahrscheinlich 100.000 Dollar erreichen wird.

Mark Yusko Bitcoin Circuit ist vom Hasser zum Gläubigen geworden

Als Chief Executive und Bitcoin Circuit Chief Investment Officer bei Morgan Creek Capital glaubte Yusko einst nicht an Krypto und glaubte mehr an traditionelle Fiat. Zum Zeitpunkt des Schreibens scheint sich jedoch ein Teil dieser Stimmung geändert zu haben, wobei Yusko ein wenig mehr Interesse an dem digitalen Vermögen zeigt und anerkennt, dass sein gegenwärtiger Beliebtheitsgrad ihn innerhalb der nächsten zehn Jahre an höhere Orte treiben dürfte.

In einem kürzlich veröffentlichten Interview kommentiert Yusko:

Zwischen jetzt und 2021 werden wir wahrscheinlich 100.000 Dollar Bitcoin sehen. Bis 2025 werden wir wahrscheinlich 250.000 $ Bitcoin sehen, und dann, 2030, könnten wir 400.000 $ oder 500.000 $ Bitcoin sehen, wenn es die Goldäquivalenz erreicht.

Yusko sagt, dass Bitcoin und Blockchain – die der Währung zugrunde liegende Technologie – größtenteils noch in den Kinderschuhen stecken, was zu ihren Gunsten funktionieren könnte. Er würdigte auch die Fähigkeit von Bitcoin, die Ungleichheit im Wohlstand zu bekämpfen, die seiner Meinung nach in den kommenden Jahren dank neuer Blockkettenfortschritte verringert werden könnte.

Sagt er:

Es geht wirklich um die Wachstumsmentalität und die Fokussierung auf das Risikokapital oder das asymmetrische Wachstum des Vermögenswertes an dieser Stelle…. Die Regierung und die Eliten wollen den ganzen Reichtum haben, also produzieren sie Inflation und der Reichtum fließt an die Spitze. Und deshalb haben wir die größte Vermögensungleichheit in der Geschichte der Menschheit. Bitcoin hilft bei der Lösung dieses Problems, denn jetzt können wir uns als Eigentümer von Vermögenswerten aus diesem Fiat-System abmelden.

Bitcoin Circuit Amazon

Bitcoin hat etwas von einem gemischten Jahr gehabt, also ist es erfrischend, positivere Bestätigungen zu sehen, dass sein gegenwärtiger Preis nicht dauerhaft ist. Die Dinge begannen 2019 relativ schlecht, als BTC – die Nummer eins unter den Kryptogeräten der Welt – nach einem schweren Jahresendtank, der um Thanksgiving 2018 stattfand, bei mittleren 3.000 Dollar notierte.

Von dort stieg die Währung auf 5.000 $ und erreichte schließlich im Sommer mit 13.600 $ ihren Höchststand, hat aber seitdem fast die Hälfte dieses Wertes verloren, nachdem die rückläufigen Trends, die durch Bakkts trostlose Eröffnung, die Aussage von Mark Zuckerberg über Waage und Chinas angeblich schwindendes Interesse an der digitalen Währung hervorgerufen wurden. Zum Zeitpunkt der Pressekonferenz handelt Bitcoin mit etwas mehr als 7.200 US-Dollar.

Jeder denkt, dass BTC kurz davor ist, zu explodieren

Gleichzeitig spiegeln Yuskos Worte wider, was viele Bitcoin-Stiere seit einiger Zeit sagen – dass BTC in relativ kurzer Zeit die sechsstellige Marke erreichen wird. Von der positiven Zukunft von Bitcoin im nächsten Jahr spricht unter anderem Ross Ulbricht, der Gründer der Seidenstraße, der derzeit eine lebenslange Haftstrafe verbüßt.

Ulbricht behauptete kürzlich, dass Bitcoin wahrscheinlich irgendwann im Jahr 2020 die 100.000 $-Marke erreichen würde.